Für Startups, die nach den Sternen greifen: Der erste Disrupt Space Summit in Bremen

Am 7. und 8. April 2016 wird der erste „Disrupt Space Summit“ im Bremer GOP Varieté-Theater stattfinden. Die Veranstaltung soll 300 Gründer und Innovatoren zusammenzubringen. Das Lösen von Herausforderungen auf globaler und regionaler Ebene mit Hilfe von Raumfahrt- Technologien und Konzepten ist das gemeinsame Ziel.

Disrupt Space

 

Gesunkene Kosten und verbesserte Technologien vereinfachen den Zugang zum Weltraum und ermöglichen so neue innovative Geschäftschancen. Während sich in Nordamerika der SpaceTech Sektor rasant entwickelt, entdecken nun auch junge europäische Startups das Potenzial, das in den Sternen steckt.

Der Disrupt Space Summit soll 300 Teilnehmer in einem interaktiven Umfeld zusammenzubringen um mit der Entwicklung von Raumfahrttechnologien und Raumfahrtkonzepten Herausforderungen auf globaler und regionaler Ebene zu lösen. Des weiteren soll der Summit Vordenkern und etablierten Unternehmern eine interaktive Plattform bieten, um die Teilnehmer zu inspirieren und sich mit ihnen auszutauschen.

„Der Summit wird Unternehmer, Investoren und staatliche Entscheidungsträger aus Europa und darüber hinaus zusammenbringen, um Innovationen voranzutreiben. Dies erfolgt durch unser einzigartiges interaktives Veranstaltungskonzept“ sagt Magni Johannsson, stellvertretender Leiter des Disrupt Space Summit. „Dies wird der perfekte Ort sein, um innovative Raumfahrt Geschäftsideen zu entwickeln.“

Dazu passt gut, dass Bremen 2018 Austragungsort eines der größten Luft- und Raumfahrt Events, dem International Astronaurical Congress (IAC), sein wird.

Unternehmer aus allen Industriebereichen, Raumfahrtunternehmer, staatliche Entscheidungsträger und Investoren sind eingeladen sich auf der Webseite von Disrupt Space anzumelden. Es bietet sich die Chance Early Bird Tickets für den Summit zu ergattern.

Disrupt Space kann man auf Twitter, Facebook und LinkedIn mit dem Hashtag #DisruptSpace folgen.

KONTAKT

Magni Johannsson

Co-lead, Disrupt Space Summit

E-mail: press@disruptspace.io

Tel: ​ +49 176 81 589 303

 

Hans-Georg Tschupke

WFB Wirtschaftsförderung (Bremen Invest)

E-mail: h.g.tschupke@wfb-bremen.de

Tel: +49 421 96 00 10

 

Henning Zander

Über den Autor Henning Zander

Henning Zander ist Wirtschaftsjournalist und externer Datenschutzbeauftragter (TÜV). Er arbeitet u.a. für FOCUS-Business, Legal Tribune Online und das Anwaltsblatt. Er ist Autor des Buches Startup für Einsteiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.