Märkte im Vergleich: Apps vs. Ebooks

Dem digitalen Buch wird immer mal wieder der Durchbruch vorhergesagt. So soll Amazon schon seit Mai 2011 mehr Ebooks als digitale Bücher verkaufen. In Deutschland soll der Ebook Anteil am Buchumsatz bei rund 4,9 Prozent liegen. Diese Zahl zeigt allerdings schon, dass die Erwartungen nicht zu hoch geschraubt werden dürfen.

Grundsätzlich scheinen sich im Netz auch nur relativ wenige Menschen für das Thema Ebooks zu interessieren. Wie anders ist dies doch bei dem ebenfalls digitalen und mobilen Produkt „App“. Hier der aktuelle Marktvergleich von Neues aus der Aktentasche: „Apps“ vs. „Ebooks“.

Henning Zander

Über den Autor Henning Zander

Henning Zander ist Wirtschaftsjournalist und externer Datenschutzbeauftragter (TÜV). Er arbeitet u.a. für FOCUS-Business, Legal Tribune Online und das Anwaltsblatt. Er ist Autor des Buches Startup für Einsteiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.