Berufseinstieg

Hier bekommt der Arbeitgeber sein Zeugnis: Die Webplattform Kununu

Man ist das ja schon gewohnt. Der Blick in das neue „Test“-Heft wenn man einen Fernseher kaufen will, ist ein Klassiker des Produktvergleichs. Wer bei HRS ein Hotel buchen will, schaut auch erst mal was ein „Junges Paar“ oder der „Alleinreisende“ über das Hotel gesagt hat. Nun ist die Idee auf Arbeitgeber übertragen worden, beim Onlinedienst Kununu. Das Ergebnis gefällt mir besser als ich erwartet habe.

Jetzt smarte News für Selbstständige abonnieren!

Ich hatte befürchtet, dass Firmen die Plattform dafür missbrauchen würden, um sich in ein besseres Licht zu stellen. Auf der anderen Seite dachte ich auch, so eine Plattform sei aus Arbeitnehmersicht vor allen Dingen ein Forum für die Unzufriedenen und Meckerer. Beides trifft für Kununu nicht zu. Sicherlich würde ich nie jemandem empfehlen, seine Entscheidung für einen Job allein auf Basis der Online-Bewertungen zu treffen. Aber das macht man ja bei anderen „Produkten“ auch nicht. Man gewinnt bei Kununu interessante Einblicke. Und wenn sich bei einem Unternehmen die negativen Einträge nur so stapeln, ist das zumindest ein Anlass, mal nachzuhaken und (wenn man die Möglichkeit hat) zu schauen, was dahinter steckt. (ftx)

Über den Autor Henning Zander

Henning Zander ist Wirtschaftsjournalist und externer Datenschutzbeauftragter (TÜV). Er arbeitet u.a. für FOCUS-Business, Legal Tribune Online und das Anwaltsblatt. Er ist Autor des Buches Startup für Einsteiger