Zitat des Tages: Thomas Watson über den Weltmarkt für Computer

Was wissen wir über die Zukunft? Eigentlich verdammt wenig, auch wenn Trend- und Zukunftsforscher hart daran arbeiten, bestimmte Strömungen zu bestimmen. Schließlich sind natürlich die Unternehmen im Vorteil, die jetzt schon die Interessen des Kunden der Zukunft kennen. Etwa in der Automobil-Industrie, in der es von der ersten Idee bis zur Marktreife eines neuen Modells schon mal Jahre dauern kann. […]

» Weiterlesen

Das Gründerinterview mit Anton Exner von Applypie.com: „Für schnelles Wachstum sind gute Mitarbeiter enorm wichtig.“

Für den Erfolg braucht man die richtigen Mitarbeiter. Das ist aber gar nicht so leicht, wenn man als Gründer gerade am Anfang steht und natürlich nicht mit den großen Konzernmarken mithalten kann. Was können Startups bieten, um Menschen für sich zu begeistern? Eine ganze Menge finden Moritz Finke (26), Benjamin Facius (31) und Anton Exner (28). Neues aus der Aktentasche sprach […]

» Weiterlesen

Management von der Bettkannte: Wie der Axel Springer Verlag versucht, sich im Silicon Valley neu zu erfinden

Da liegen sie, die Axel Springer Manager Jens Müffelmann (CTO) und Ulrich Schmitz (Leiter Geschäftsführungsbereich Elektronische Medien). Gemeinsam im Bett in einem scheinbar billigen Motel in Kalifornien. Ein Experiment. Back to the Roots. Noch einmal ganz neu anfangen. Nicht nur gedanklich, sondern auch sozial. Kein Dienstwagen, keine Sekretärin. Die Besinnung auf das Wesentliche. Und dadurch aus den alten Denkmustern ausbrechen. Dies […]

» Weiterlesen

Das Gründerinterview mit Aike Fiedler von Myfooza: „Einmal wie ein Fußballstar fühlen.“

Stickeralben sind Kult. Vor allem dann, wenn wieder einmal ein großes Fußball-Turnier vor der Tür steht. Aike Fiedler (21) und sein Partner Michael Janek (28) haben daraus ein Geschäft gemacht und bieten über Ihr Startup MyFooza auch kleinsten Vereinen an, Stickeralben für sie zu produzieren. Aike Fiedler im Gespräch mit Neues aus der Aktentasche über Crowdfunding und den Weg zum eigenen Startup.   Herr Fiedler, wie […]

» Weiterlesen

Checkliste für die Bewertung einer Geschäftsidee

Sind Checklisten wirklich sinnvoll? Ich denke schon, wenn man sich ehrlich mit ihnen auseinandersetzt und nicht erwartet, dass sie einem die Antwort auf sämtliche Fragen geben. Sie können aber zum Beispiel dabei helfen, Chancen einer Geschäftsidee noch vor dem Start der Gründungsphase zu bewerten. Mit Kollegen bin ich schon einige Modelle durchgegangen, die für die Bewertung einer Geschäftsidee verwendet werden. […]

» Weiterlesen

Die Blue Man Group als Modell für professionelle Kommunikation

Kommunikation ist das A und O, um im Wettbewerb zu bestehen. Im Web-Zeitalter ist dabei der Fokus vor allem auf die Online-Kommunikation gerichtet. Dass es sich lohnt, wieder den Blick vom Bildschirm zu heben und in die Off-Line-Welt zu schauen, zeigt ein Artikel des kanadischen Kommunikationsberaters Bernie Charland. Er analysiert die Show der „Blue Man Group“ nach Kommunikationsgesichtspunkten: „(…)what struck […]

» Weiterlesen

Die Modeindustrie und das Urheberrecht

Ich habe bei Les Mads einen sehr interessanten Vortrag gefunden, den Johanna Blakley auf einem TED-Kongress über Urheberrechtsfragen und die Modeindustrie gehalten hat. Blakley ist Deputy Director des Norman Lear Centers, einem Institut an der University of Southern California, das sich mit Fragen zu Entertainment, Wirtschaft und und Gesellschaft beschäftigt. Blakley diskutiert die Frage, weshalb sich Urheberrechte in der Modeindustrie […]

» Weiterlesen

Was ist eine Marke? Und brauch ich so etwas als Gründer?

Bevor die Marke entwickelt wird, sollten sich Existenzgründer ein wenig Zeit nehmen, um über Markenidentität und Markenversprechen nachzudenken. Wer einmal eine Band gegründet hat, kennt dieses Phänomen: Kaum steht der Bandname fest, muss auch schon ein Logo her, ein einprägsames Zeichen mit dem man die Band identifiziert. Dieses Logo, so der Plan, soll dann auf T-Shirts, auf Flyer, auf Plakate, […]

» Weiterlesen

Mit treibhaus 0.8 auf Odyspree

In 140 Zeichen eine Odyssee. Wer das schafft, hat Aussicht auf einen Platz bei der Odyspree-Bootstour des Ausbildungsganges Treibhaus 0.8 in Berlin. Im Treibhaus können sich junge Kreative zum Agenturkonzeptioner weiterbilden lassen. Da gehört ein kreatives Event natürlich zum guten Ton, wenn man das Konzept vorstellen möchte. Die Teilnehmer entwickeln während einer Bootstour ihre ganz eigenen Dramen und Illiaden, die […]

» Weiterlesen
1 2 3