Checkliste für die Bewertung einer Geschäftsidee

Sind Checklisten wirklich sinnvoll? Ich denke schon, wenn man sich ehrlich mit ihnen auseinandersetzt und nicht erwartet, dass sie einem die Antwort auf sämtliche Fragen geben. Sie können aber zum Beispiel dabei helfen, Chancen einer Geschäftsidee noch vor dem Start der Gründungsphase zu bewerten.

Mit Kollegen bin ich schon einige Modelle durchgegangen, die für die Bewertung einer Geschäftsidee verwendet werden. Und dennoch hatten wir das Gefühl, dass sie von den eigentlichen Fragen ablenken: Ist der Kundennutzen des Produktes groß oder klein, gibt es genügend potenzielle Käufer, ist die Investition hoch oder gering, ist der zu erwartende Ertrag groß oder klein? Das sind ganz einfach Faktoren, die aber leider von vielen Gründern bewusst oder unbewusst missachtet werden.

Auf Seite Eins der Checkliste sollten angehende Gründer nur kurz die wichtigsten Eckpunkte ihrer Gründungsidee skizzieren, Stichworte reichen völlig auf. Auf Seite 2 sollten sie dann eine Bewertung vornehmen. Wer sich eher bei Werten rund um 1 bewegt, sollte noch einmal nachdenken, ob er das Risiko inkaufnehmen möchte. Wer sich eher bei 10 bewegt, hat schon mal gute Voraussetzungen, dass es klappen könnte.

Wichtig ist, dass man sich immer Gedanken über den Bezugspunkt macht. Wenn man einen Ertrag von 150.000 Euro anpeilt, der Markt aber nur durchschnittlich 50.000 Euro hergibt, sollte man sich gut überlegen, wie realistisch es tatsächlich ist, den Zielbetrag zu erreichen. Wenn es zu 100 Prozent sicher ist, würde man eine 10 wählen. Aber kann man das wirklich sicher sagen?

Viel Spaß beim Kurzcheck. Ich hoffe, er hilft dabei, die eigenen Chancen realistischer einzuschätzen.

Hier geht es zur Bewertung von Geschäftsideen – Kurzkonzept

 

 

Henning Zander

Über den Autor Henning Zander

Henning Zander ist Wirtschaftsjournalist und externer Datenschutzbeauftragter (TÜV). Er arbeitet u.a. für FOCUS-Business, Legal Tribune Online und das Anwaltsblatt. Er ist Autor des Buches Startup für Einsteiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.